Öko-Kompass

PDF-VersionPDF-Version

Der Öko-Kompass ist eine Umweltberatung für die rund 25'000 kleinen und mittleren Unternehmen in der Stadt Zürich. Er richtet sich an KMU, die Ressourcen effizient nutzen und die Betriebskosten tief halten wollen, die unternehmerisch denken und ihren Betrieb für die Zukunft besser aufstellen wollen, und denen Nachhaltigkeit und ein gutes Image bei den Kunden/innen wichtig ist.
Der Öko-Kompass bietet den Stadt-Zürcher KMU:
• eine rasche Überprüfung der Infrastruktur und Betriebsprozesse während einer kostenlosen Vor-Ort-Beratung (ca. 1,5 Std.)
• eine Übersicht der Optimierungspotenziale
• Vorschläge für kosteneffiziente, einfach umsetzbare und an den Betrieb angepasste Sofortmassnahmen
• Vermittlung von weiterführenden, vertiefenden Angeboten, Vergünstigungen und Dienstleistungen
Der «Öko-Kompass» ist seit 2009 eine Dienstleistung des Umwelt- und Gesundheitsschutzes der Stadt Zürich. 2009-2012 wurde er als Pilotprojekt aufgebaut und getestet. Von 2017 bis 2020 erbringt die Stiftung myclimate, im Auftrag des Umwelt- und Gesundheitsschutzes Zürich, die Beratungsleistungen.
Der Öko-Kompass ist ein «Public Private Partnership-Projekt». Neben der Stadt Zürich beteiligt sich auch die Privatwirtschaft, die mit Know-how und finanziellen Ressourcen unterstützt.

Massnahmenträger:

Stadt Zürich

Zeitraum: seit 2009
Gemeinde: Zürich

Dieser Mustervorstoss soll eine Hilfe darstellen, um das Beispiel in Kantons- und/oder Gemeindeparlamenten einzubringen. Dafür muss der Vorstoss aber unbedingt auf den jeweiligen Kanton resp. die jeweilige Gemeinde angepasst werden (gelb markierte Stellen). Auch kann die Begründung natürlich noch ausgebaut und mit lokalen Aspekten ergänzt werden.

Politische Einbettung

Der Öko-Kompass wurde als ein Teilprojekt des Themenfeldes „Umsetzung der Energievision 2020“ im Rahmen des Legislaturschwerpunkts „Nachhaltige Stadt Zürich – Auf dem Weg zur 2000-Watt-Gesellschaft“ des Zürcher Stadtrats (Exekutive) eingeführt.

Finanzierung

Der Öko-Kompass wird von der Stadt Zürich und der breiten Trägerschaft (Public Private Partnership) finanziert.

Wirkung & Nutzen

Bis 2018 haben sich rund 800 Zürcher KMU beraten lassen. Auf der Homepage des Öko-Kompass finden sich diverse Beispiele von erfolgreich umgesetzten Umweltmassnahmen.