Ersatz bestehender Elektroheizungen (Kanton BL)

PDF-VersionPDF-Version

Der Kanton Basel-Landschaft fördert den Ersatz von Elektroheizungen durch Holzheizungen oder Wärmepumpen, um den Anteil erneuerbarer Energie am Gesamtenergieverbrauch zu erhöhen und um die Effizienz beim Einsatz von Elektrizität zu verbessern.

Die Wärmepumpen müssen das internationale Wärmepumpen-Gütesiegel tragen und bei allen Wärmepumpen muss vom Installateur die "Leistungs-Garantie für Wärmepumpen-Anlagen" von Energie Schweiz verlangt und dem Fördergesuch beigelegt werden.

Bei Holzenergieanlagen muss vom Installateur die "Leistungs-Garantie für Holz-Zentralheizungen" von Energie Schweiz verlangt und dem Fördergesuch beigelegt und die Emissionsgrenzwerte der Luftreinhalteverordnung 2012 müssen eingehalten werden.
Der maximal anrechenbare spezifische Energieverbrauch bei Wohnbauten beträgt 110 kWh/m2a.

Massnahmenträger:

Kanton Basel-Landschaft

Zeitraum: 1999 bis unbestimmt
Kanton: BL

Dieser Mustervorstoss soll eine Hilfe darstellen, um das Beispiel in Kantons- und/oder Gemeindeparlamenten einzubringen. Dafür muss der Vorstoss aber unbedingt auf den jeweiligen Kanton resp. die jeweilige Gemeinde angepasst werden (gelb markierte Stellen). Auch kann die Begründung natürlich noch ausgebaut und mit lokalen Aspekten ergänzt werden.

Politische Einbettung

Grundlage ist das Energiegesetz (EnG) vom 4. Februar 1991, und die Verordnung über die Förderbeiträge nach dem Energiegesetz vom 15. Dezember 2009.

Finanzierung

Förderung mittels kant. Verpflichtungskredit. Je nach Projekt beträgt der Förderbeitrag zwischen 5000 und 7500 Franken, Projekte über 100'000 Franken werden fallweise beurteilt.

Wirkung & Nutzen

Durch das Förderprogramm können Einsparungen von Elektrizität zur Wärmeerzeugung sowie Effizienzsteigerungen beim Einsatz von Elektrizität erreicht werden.

Erfahrungen

Der Förderbeitrag ist ein gutes Anreizsystem zum Wechsel von Elektroheizung auf alternative Wärmeerzeugung.

Organisation: Amt für Umweltschutz und Energie
Name: Felix Jehle
Adresse: Rheinstrasse 29
4410 Liestal
Telefon: 061 552 55 18
Webseite: http://www.bl-energiepaket.ch

Dokumente

Verordnung über Förderbeiträge, Gesuchsunterlagen auf www.bl-energiepaket.ch