Ersatz Oelheizung

PDF-VersionPDF-Version

Die Gemeinde Aeugst (ZH) hat eine Aktion zum Ersatz von Ölheizungen durchgeführt. Die Aktion be-stand aus zwei Teilen:

Workshop mit Besitzerinnen und Besitzern von Ölheizungen: Alle Besitzer/innen von Ölheizungen in der Gemeinde Aeugst wurden zu einem Workshop "Ablösung Ölheizung" eingeladen. Im Workshop wurde mit drei kurzen Referaten das Thema beleuchtet. Anschliessend konnten die Besitzer/innen mit Einwohnern/innen von Aeugst diskutieren, die ihre Ölheizung schon abgelöst hatten.

Subventionierte Beratung für Besitzerinnen und Besitzern von Ölheizungen grösser 30kW Leis-tung: Alle Besitzer/innen von Ölheizungen grösser 30kW, welche in Aeugst wohnen, wurden persönlich angeschrieben. Ihnen wurde eine Beratung durch einen lokalen Energieberater im Wert von CHF 450 zum Preis von CHF 150 angeboten. Angeschrieben wurden 35 Personen, 10 haben sich angemeldet.

Die Beratung lief wie folgt ab:
• Ein Energieberater kommt zu Hause vorbei und nimmt den aktuellen Status der Heizung auf. Dauer ca. 1 Stunde.
• Nach einer Analyse in seinem Büro kommt der Energieberater ein zweites Mal vorbei und zeigt den Besitzern/innen in einem ca. 1stündigen Gespräch Möglichkeiten für den Ersatz der Hei-zung auf. Dabei werden auch Erfahrungswerte für die Investition und den Betrieb aufgezeigt.
• Resultat der Beratung ist ein schriftlicher Kurzbericht über die verschiedenen Möglichkeiten

Massnahmenträger:

Aeugst

Zeitraum: 2017-2018
Kanton: ZH

Dieser Mustervorstoss soll eine Hilfe darstellen, um das Beispiel in Kantons- und/oder Gemeindeparlamenten einzubringen. Dafür muss der Vorstoss aber unbedingt auf den jeweiligen Kanton resp. die jeweilige Gemeinde angepasst werden (gelb markierte Stellen). Auch kann die Begründung natürlich noch ausgebaut und mit lokalen Aspekten ergänzt werden.

Politische Einbettung

Die Gemeinde Aeugst am Albis hat in ihrem Energieleitbild als ein Ziel beschlossen, die CO2- Emissionen aus Ölheizungen bis 2020 gegenüber 2010 um 25% zu reduzieren. Wäh-rend bei Neubauten die Nutzung erneuerbarer Energien Standard ist, wird beim Heizungser-satz in Gebäuden mit bestehenden Ölheizun-gen weiterhin häufig eine Ölheizung installiert. Die Gemeinde hat deshalb ein spezielles drei-stündiges Beratungsangebot für Eigentü-mer/innen von grossen Ölheizungen eingeführt.

Finanzierung

Über das Gemeindebudget. Zusätzlich wurde beim Bund einen Antrag gestellt, um die Bera-tungen bei den Besitzern/innen der Ölheizun-gen zu subventionieren.

Wirkung & Nutzen

Im Rahmen des Projektes wird den Besit-zern/innen von Ölheizungen geraten, ihre Hei-zungen durch Systeme basierend auf erneuer-baren Energien zu ersetzen. Der Ersatz der Ölheizungen reduziert CO2-Emissionen. Dies ist das Hauptziel des Projekts

Erfahrungen

Diese Aktion stiess auf sehr gutes Echo. Innert Kürze konnten 75 Energieberatungen vereinbart werden.