Beteiligung Solaranlage

PDF-VersionPDF-Version

Über das Programm «ewz.solarzüri» können sich ewz-Kundinnen und Kunden an einer spe-zifischen Solaranlage beteiligen. Sie kaufen eine selbst bestimmte Anzahl Quadratmeter einer Solaranlage und erhalten als Gegenleis-tung eine Gutschrift auf ihrer Stromrechnung. Ein Quadratmeter Solaranlage kostet CHF 250.– inkl. Mehrwertsteuer. Dafür erhalten die Kundinnen und Kunden während 20 Jahren jährlich 80 kWh Solarstrom. Das deckt rund 5% des Stromverbrauchs einer 3-Zimmer-Wohnung. Die Solarstromgutschrift wird je-weils auf der Stromrechnung aufgeführt und reduziert den Rechnungsbetrag der Kundinnen und Kunden entsprechend. Wer in den 20 Jah-ren Laufzeit aus Zürich wegzieht, kann sei-ne/ihre Beteiligung an Dritte oder an ewz über-tragen.

Mit dem Bürgerbeteiligungsmodell erlaubt ewz seinen Kundinnen und Kunden, sich nachhaltig für Energie aus der Region zu engagieren und einen persönlichen Beitrag für eine erneuerbare Zukunft in Zürich und für die 2000-Watt-Gesellschaft leisten. Die Solaranlagen werden alle auf Dächern von öffentlichen Gebäuden (Schulhäuser, Spitäler, Infrastrukturbauten) der Stadt Zürich erstellt. Die Zusammenarbeit mit der Stadt eröffnet Möglichkeiten, das Pro-gramm weiter auszubauen und die Bevölkerung ins Thema einzubeziehen. So wurde beispiels-weise eine Solaranlage zusammen mit den Schülerinnen und Schülern des Sekundarschu-le Riedtli erstellt.

Massnahmenträger:

ewz

Zeitraum: seit 2014
Kanton: ZH

Dieser Mustervorstoss soll eine Hilfe darstellen, um das Beispiel in Kantons- und/oder Gemeindeparlamenten einzubringen. Dafür muss der Vorstoss aber unbedingt auf den jeweiligen Kanton resp. die jeweilige Gemeinde angepasst werden (gelb markierte Stellen). Auch kann die Begründung natürlich noch ausgebaut und mit lokalen Aspekten ergänzt werden.

Politische Einbettung

Das Angebot «ewz.zürisolar» ist Teil der nach-haltigen Unternehmensstrategie des ewz, als Partner der Energiewende.
Bei der Umsetzung arbeitet das ewz mit der Stadt Zürich zusammen. Die Solaranlagen werden auf Dächern von Schulhäusern, Spitä-lern oder Infrastrukturanlagen erstellt.

Finanzierung

Das Programm wird durch ewz finanziert.
Pro Quadratmeter Solaranlage bezahlen die Kundinnen und Kunden CHF 250. Dafür erhält man jährlich 80 kWh Solarstrom – gemäss ewz ist das jährlich ca. CHF 6 mehr als beim Bezug von ewz.basis.

Wirkung & Nutzen

2018 haben sich bereits mehr als 2’500 Haus-halte einer Solaranlage von ewz.solarzüri betei-ligt und sich damit für eine emissionsfreie und regionale Form der Energieversorgung enga-giert. Das Programm «ewz.zürisolar» richtet sich in erster Linie an Mieterinnen und Mieter, die keine eigene Dachfläche für eine PV-Anlage zur Verfügung haben, sich aber trotz-dem gerne selber an einer Solaranlage beteili-gen möchten (anstatt «nur» Solarstrom im Strommix einzukaufen).