Über unserStrom

Das Projekt UnserStrom wurde ausgearbeitet und unterstützt von WWF Schweiz, Greenpeace Schweiz, Schweizerische Energie-Stiftung (SES), Pro Natura, Kanton Basel-Stadt, Kanton Genf, Energie Wasser Bern (ewb), Elektrizitätswerk der Stadt Zürich (ewz) und EnergieSchweiz für Gemeinden.

Die Internetplattform richtet sich insbesondere an politische Entscheidungsträger in Gemeinden und Kantonen, die auf der Suche nach fortschrittlichen energiepolitischen Massnahmen sind. Also zum Beispiel Mitglieder von kommunalen und kantonalen Parlamenten oder Regierungs- und Gemeinderäte mit den entsprechenden Dossiers.

Neben der umfassenden Beschreibung der einzelnen Massnahmen bietet unserstrom.ch auch verschiedene Mustervorstösse an, welche von interessierten Parlamentariern mit wenig Aufwand auf ihre Gemeinde resp. ihren Kanton angepasst werden können. Alle Mustervorstösse auf einen Blick finden Sie hier.

Die Plattform soll so ein Ratgeber und Werkzeugkasten für Entscheidungsträger in der kommunalen und kantonalen Energiepolitik sein und zeigen, wie eine nachhaltige Stromzukunft sofort beginnen kann.

Die vollständige Webseite ist in Buchform auch als PDF verfügbar.

Selbstverständlich soll die Webseite keinen statischen Charakter haben, sondern weiterentwickelt werden. Es ist sehr willkommen, wenn Gemeinden, Kantone oder Energiewerke ihre vorbildlichen Massnahmen melden. Sofern diese den Anforderungen entsprechen, werden sie hinzugefügt. Wenn Sie weitere vorbildliche Massnahmen im Bereich der Stromeffizienz oder erneuerbare Energien aus Gemeinden oder Kantonen kennen, die auf unserstrom.ch veröffentlich werden sollten oder wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben, können Sie sich unter kontakt@unserstrom.ch mit uns in Verbindung setzen.

Mehr Unterstützung zur Energiewende vor Ort

Wenn Sie dagegen noch nicht politisch engagiert sind aber sich künftig aktiv für eine erneuerbare Stromversorgung in Ihrer Gemeinde einsetzen wollen, dann ist die Internetplattform
www.gemeinde-energie.ch
der richtige Ausgangspunkt für Sie. Herzstück dieser Onlineplattform ist der Potentialcheck: Geben Sie den Namen Ihrer Gemeinde ein, und Sie erhalten einen Überblick über die lokalen Energieproduktions- und Energiesparpotenziale. Berücksichtigt wird hier das Ausbaupotential der wichtigsten erneuerbaren Energieformen Sonne, Wind, Biogas, Energieholz und Wasser sowie der Energieeffizienz.